NOVATOP SWP

Beschreibung

Die 3-Schichtplatten NOVATOP SWP fertigen wir aus Nadelhölzern, die auf 8 % (Lärche auf 12 %) getrocknet werden. Jede Schicht bilden Massivholzlamellen. Eine 3-Schichtplatte besteht aus einer Mittelschicht, die um 90° zu den außenliegenden Schichten gedreht ist. Die Schichtdicke kann variieren und sie bestimmt die endgültige Plattendicke. Die Lamellen der Mittelschicht sind in Längsrichtung seitlich zueinander geklebt und werden in der Länge stumpf gestoßen, oder sie können durchgehend sein. Sie sind maximal 42 mm breit. Die Deckschichten werden aus 6 oder 9 mm dicken und 93 bis 143 mm breiten durchgehenden Lamellen hergestellt. Eine Platte enthält in den oberen Schichten Lamellen mit jeweils gleichen Breiten, deren rechte Seite zur Oberfläche gerichtet ist. Die Lamellen jeder Schicht sind in Längsverbindungen seitlich zueinander geklebt. Der Klebstoff ist wasserbeständig und die Verleimung der Deckschichtlamellen ist AW 100, bzw. D4 nach EN 204. Die Platten sind entsprechend der Korngröße 100 geschliffen (Grobschliff auf Bestellung).

Sortiment

Holzarten: heimische Fichte, nordische Fichte, sibirische Lärche, Weißtanne
Standarddicken (mm): 14(4-6-4), 16(5-6-5),1 9 (6-7-6), 21(6-9-6), 27(6-15-6), 27(9-9-9), 32(9-14-9), 42(9-24-9), 50(9-32-9), 60(9-42-9)
Standardbreiten (mm): 1040, 1250, 2100, 2500
Standardlängen (mm): 2500, 2750, 3000, 4000, 5000, 6000
Nicht – Standardformate (Fichte): nach individuellem Bedarf
Lange Platten mit einer durchgehenden Oberflächenlamelle: Längen 7000, 8000, 10.000 mm, max. Format 2500 x 10.000 mm,  Dicke 27 (9-9-9) mm, Qualität B – C/D
Plattentypen: NOVATOP SWP, NOVATOP SWP SD – Platte nach EN 13986, NOVATOP FREE – ohne Formaldehyd geleimt.
Qualität: A, B, C, D und ihre Kombinationen (Qualitätskatalog in pdf). Die Sortierung nach Qualität der Oberflächenlamellen erfolgt nach EN 13017-1 und nach den internen Vorschriften AGROP NOVA a.s.

Bearbeitungsmöglichkeiten

Anwendungsbeispiele

Die Mehrschichtplatten NOVATOP kann man mit allen üblichen Holzbearbeitungsmaschinen und -Geräten wie Massivholz bearbeiten. Zur Oberflächenbehandlung sind alle Arten zur Behandlung von massivem Holz geeignet. In offenen Räumen muss man bei Verwendung der Platten die natürlichen Holzeigenschaften in Betracht ziehen.
Im bauwesen
Decken- und Bodenkonstruktionen, tragende Steil- und Flachdachelemente oder tragende Steil- und Flachdachbauteile, Dachüberstände, Hausverkleidungen, Fassaden, Dachausbauten, Einbauten, Hallenkonstruktionen, Holzbau u.a. Bevorzugte Qualität: B/C, C/C, C/D.
In der schreinerei
Wand- und Trennwandverkleidungen, Deckenbekleidungen, Bodenbelag, Treppenstufen, Möbelfertigung und Innenausstattung, Türen, Fensterläden, Herstellung von Kisten und Verpackungsstoffen u.a. Bevorzugte Qualität: A/B, AB/B, B/B, B/C.